Jahresrückblick 2020 und happy new Year 2021

Wow, was für ein Jahr …

Corona hatte und hat uns leider noch immer voll im Griff 😞

Ich erinnere mich, dass meine Tochter vor etwas über einem Jahr aus der Schule kam und voller Angst davon erzählte, dass ein Lehrer sagte: „Das Virus wird nicht in China bleiben, sondern zu einer weltweiten Pandemie werden.“ Damals habe ich sie noch beruhigt und dachte mir: wie kann er sowas nur den Kids sagen?

Heute wissen wir leider, dass er Recht hatte 😢

Dennoch gab es, Gott sei Dank, auch sehr viele schöne Dinge in unserem Jahr 2020, die ich hier mal zusammengefasst habe:

Anfang des Jahres habe ich mir mein erstes IPhone gegönnt und kurz darauf folgte die Apple Watch – ich darf sagen, ich möchte beides nicht mehr missen 😍

Zum ersten Lockdown ist unsere Loungie eingezogen, damit wir es uns alle in unserem vierten Zimmer gemütlich machen konnten! Es lebe Balkonien – nie war er soo wichtig, wie in diesem Jahr!

Soé hat mich mit diesem leckeren In-Kaffee versorgt und wir haben jeden Tag dem Livestream unseres Landrats gelauscht – diese Streams macht er übrigens bis heute!

Wir haben uns alles für das Nageldesign zugelegt und sind mittlerweile schon halbe Profis darin 🤭

Da neben den Nagelstudios auch die Friseure geschlossen hatten, wurde für den Großen eine Haarschneidemaschine angeschafft und Soé hat dadurch wieder die Liebe zum Friseurberuf entdeckt 👍🏼

Die ersten Masken haben wir aus Servietten und Haargummis gebastelt 😅 Unterdessen sind wunderschöne in allen Farben und passend zu jedem Outfit eingezogen. Ich würde fast sagen, sie wurden zum Mode-Accessoire 🤭

Es gab Abstands-Secco mit den Freundinnen auf Parkbänken 😂, die erste Mädels-Shoppingtour nachdem die Geschäfte wieder öffnen durften, zum Geburtstag der Freundin gab es einen Snack auf Balkonien und einen Gutschein für unser Lieblingsrestaurant, welches wir dann Ende Mai endlich wieder besuchen durften 💃🏼

Ich war zum ersten Mal in meinem Leben im Homeoffice und hab mir das am Küchentisch immer ganz hübsch gemacht – mit Blümchen und so 😌

Der Große hat nach dem Lockdown ganz fix seinen Führerschein fertig gemacht und das Tochterkind hat ihre Abschlussprüfung bestanden. Leider gab es keine Abschlussfahrt und auch keine Abschlussfeier – dabei hatte sie sich seit der 5. Klasse soo sehr darauf gefreut 😔

Soé konnte GsD das versprochene Tatoo zum 17. Geburtstag bekommen 🙏🏼

Das Engelsfreundschaftsarmband hält bis heute, was man von Soé‘s toller Balayage-Farbe leider nicht sagen kann (sie hat sich die Haare wieder dunkel machen lassen) 😌

Mein Geburtstag konnten wir in meiner geliebten Villa Lacus feiern und mit der Freundin war ich endlich wieder im Blauen Aff!

Tja und auch im Job ging’s großartig voran – nicht nur der neue Sitzplatz hat gewechselt, auch die Position 💃🏼

Zur Feier des Tages gab es unverhofft Champagner – der bestellte Secco war aus 🤭💃🏼

Leider haben Soé und ich eine Nacht im Krankenhaus verbracht. Die Ursache ist bis heute noch in Klärung! Im Januar geht’s zum nächsten Arzttermin 🙏🏼😔🙏🏼

Danach hat sie sich soo sehr einen schönen Cocktail-Abend im Metropolis gewünscht und sie hat ihn bekommen 🤗

Balkonien wurde neu bepflanzt – die Aprilblümchen waren verblüht und Corona war auch gar nicht mehr soo präsent. Es gab auch mal wieder andere Nachrichten im TV und Radio!

Bergsträsser Künstler illuminierten viele Gebäude im Kreis. Es war vorher nie bekannt, welches Gebäude es an welchem Tag sein wird, um einem Menschenauflauf wegen Corona vorzubeugen. Eines Abends im September sahen wir von unserer Wohnung aus eine Art Laser und dann fiel mir ein: das muss „Bergstraße leuchtet“ sein und der Große und ich sind auf den Marktplatz gefahren um Fotos zu machen! Ein wundervolles Ereignis war das. Die Beleuchtung und vor allem die Spontanität von und mit meinem Sohn 🥰

Bis zur Adventszeit habe ich mir meinen Arbeitsplatz auch immer mit einem Blümchen aufgehübscht und Masken haben wir mittlerweile an der Kakteenlichterkette getrocknet 😂 Der Schenker hat damals sicher nicht darüber nachgedacht, wie unendlich praktisch diese Kaktusarme sein werden 🤣

Verbenas habe ich diesen Sommer soo hart lieben gelernt. Nun warten sie eingepackt auf ihren nächsten Einsatz 😍

Der Große hat sich dann ein eigenes Auto gegönnt und somit gehört jetzt Betty zu unserer Familie. Sie hatte zwischenzeitlich mit Inkontinenz zu kämpfen, doch unterdessen geht es ihr dank dem Schrauber und Katzenstreu wieder gut 😂

Glitter is always an option und so war es mal wieder Zeit für Mädelsshopping! Doch mit Masken und langen Schlangen vor der Tür war es nicht wirklich prickelnd 😏

Soé fing im September bei Edeka Jacobi als Aushilfe an und ich hab schon im Oktober die Adventskalender für meine Freundinnen gestaltet!

Das war auch genau richtig so, denn der November stand im Zeichen der Renovierung des Zimmers vom Großen! Hier sah es aus – no photo necessary …

Zum Nikolaus hab ich das schönste Geschenk ever von meinen Kindern bekommen: einen drei Seiten langen, handgeschriebenen Brief, der soo von Herzen kam ❣️

Pünktlich zum zweiten Lockdown wurde es hier dusty – so wunderschön anzusehen 😍

Uli hat mir einen Kalender für 2021 mit ein paar Bildern von uns geschenkt, weil es meinen Lesezeichenkalender für 2021 leider nicht gibt 🙃 Ich hab ihn ein bischen gestaltet und jetzt finden wir ihn alle ganz toll 🤩

Tja, was soll ich sagen: all in all it was a good year und das Allerbeste war dieser klare, wunderblaue Himmel seit April und dass wir gesund durch 2020 gekommen sind

Ich hoffe, auch Ihr konntet 2020 schöne Momente erleben und ich wünsche Euch ein großartiges, gesundes neues Jahr!

Stay healthy, stay safe ✨😘✨