Lewe geht weidder… – ein Dank an die Ex-Chefs – ihr habt mich gemacht!

Kennt Ihr diesen Spruch von Stephanovic noch? Ja, so ist das! Das Leben geht weiter – irgendwie.

Da fällt mir ein ehemaliger Mitarbeiter ein. Ich mochte ihn so sehr. Total crazy und so einzigartig. Sobald ich zu ihm gesagt habe: „Es ist Licht am Ende des Tunnels“ antwortete er: „Ja, vom entgegenkommenden Zug!“

Genauso fühl ich mich grad. Da sehe ich ein kleines Licht und schwups überrollt es mich! Hier ist halt alles im Aufbruch, alles neu, alles anders und jeden Tag wirds – ganz hessisch – anderster LOL

Eine Herausforderung jagt die nächste und ja, ich werde sie alle bestehen! Und da bin ich auch schon beim nächsten Spruch, an den ich mich seit 30 Jahren erinnere!

Ich arbeitete damals in einer Werbeagentur und bekam direkt eine ziemlich große und verantwortungsvolle Aufgabe. Wow, was hatte ich Muffesaußen und als dann alles nicht so lief, wie von mir geplant, ging ich zu meinem Chef und erhoffte mir Hilfe, einen Tipp, einen Ratschlag…  Er blickte kurz vom Schreibtisch auf, sah mich den Bruchteil einer Sekunde an und sagte: „Auf irgendeine Weise wirds schon gehen, weil es auf keine Weise noch nie gegangen ist!“ – dann senkte er seinen Kopf wieder auf seine Unterlagen und gab mir zu verstehen, dass das Gespräch hiermit beendet war.

Nach einigen Schocksekunden habe ich das Büro schweigend verlassen… Ich kann mich heute noch genau erinnern, wie sehr mein Herz gebobbert hat, wie weich meine Knie waren, wie sehr ich gezittert habe und wie groß meine Angst war, keine Lösung zu finden und damit ganz sicher diesen Job zu verlieren (und damals war das ein kleineres Problem als heute). Und ja, ich fühlte mich auch im Stich gelassen. Wie konnte er mir so eine Aufgabe anvertrauen und mir noch nicht mal Hilfestellung leisten? Damals konnte ich nicht erkennen, was anVERTRAUEN wirklich bedeutete…

However, ich hab ne Lösung gefunden. Chef und Kunde waren höchst zufrieden und diese Erfahrung hat mich durch mein Leben begleitet. Es gibt immer, immer, immer eine Lösung, einen Weg. Es geht immer weiter und zwar solange, bis es einfach zu Ende ist. Das ist Fakt!

Und da komme ich ins Nachdenken. Was hatte ich für großartige Chefs in meinem Leben. Natürlich hab ich das in diesem Moment nicht wirklich gesehen, doch mit einigem Abstand hab ich schnell erkannt und ein großes DANKE ausgesprochen.

Meine Lehrjahre waren weiß Gott keine Herrenjahre und hey, genau so war es gut! Sobald andere in Stress verfallen, lehne ich mich entspannt zurück! Stress? Nee, da dreh ich erst richtig auf!

Und ja, ich hörte schon vor weit über 30 Jahren: „Geht nicht, gibts nicht!“ – ich schwöre, es war lange vor der entsprechenden Werbung – es war mein Chef, der diese Worte sprach und mich damit immer weiter motivierte und ja, ich habs geschafft – jedes Mal.

Gar nichts mehr ging in meinem Leben, sobald ich es in die Hände anderer legte. Und ich schwöre mir bei meinen 49 Jahren, das wird mir niemals mehr passieren! Mein Leben ist mir und ich kümmere mich darum. Ich ganz alleine! Never ever werde ich so darauf vertrauen, dass schon alles gut wird ohne die Zügel selbst in der Hand zu haben! Bbbunkt!!!

Und das empfehle ich jedem! Keiner, keiner (!!!) wird sich je so gut um Dich kümmern, wie Du Dich selbst! Vertrauen hin, Vertrauen her – Liebe hin, Liebe her – Träume hin, Träume her!

Pass auf Dich auf! Achte auf Dich selbst! Mach Dein eigenes Ding! Wichtig ist: sobald Du alleine da stehst, darfst Du wissen, wie es weitergeht!

Ich bin auf dem Weg und schließe den Kreis zur headline: Lewe geht weidder!

Happy day 2 you❤