Fastenzeit Woche 06 oder ich habe fertig!

IMG_20140312_171046

 

Sechs Wochen hab ich Fleisch-, Wurst- und  Süßigkeitenfrei gelebt.

Es war eine Erfahrung, die ich machen durfte um festzustellen: das brauch ich nicht nochmal🙂

Die restlichen Tage bis Ostern werden gestrichen. Es stehen zwei Geburtstage an, an denen ich mir ohnehin Ausnahmen gegönnt hätte!

Außerdem beginne ich direkt nach Ostern mit meinem neuen Job und ich weiß noch nicht, wie gut ich da das Kochen unterbringen kann. Also mag ich auf jeden Fall noch vorher am Herd stehen!

Auf die genannten Dinge zu verzichten fiel mir nicht wirklich schwer.

Was ich vermisst habe war das Kocherlebnis. Ich koche sehr gerne und dieser Spaß kam beim vegetarischen Kochen eindeutig zu kurz bzw. war kaum bis gar nicht vorhanden.

Irgendwann war auch das letzte Gemüse zum 10. Mal verfeinert, die tollste Pastasauce ausgereizt und auf Fleischersatzprodukte hatte ich definitiv keine Lust.

Wir essen ohnehin nur 1-2 mal pro Woche Fleisch und das darf auch weiterhin sein.

Ein bischen fitter und wacher fühlte ich mich. Viele Dinge kamen ins Laufen, zum Abschluss und/oder haben sich positiv verändert. Ob das auf die Fastenzeit zurückzuführen ist kann ich nicht sagen!

Sehr stolz bin ich auf meine Familie, die das wunderbar mitgetragen hat. Keiner hat sich beschwert, dass weder Fleisch auf den Tisch kam noch Wurst oder Süßigkeiten im Hause waren. Respekt!

Das Tochterkind hat ihre Liebe zu Wasser, Karotten und Gurken entdeckt und der Lieblingsmann hat erkannt, das Kaffee auch mit weniger Zucker trinkbar ist😉

Schon dafür hat sich die Fastenzeit 2014 gelohnt!

Und ich bin stolz auf mich und zwar aus ganz unterschiedlichen Gründen:

– ich war endlich mal nicht zuuuu perfektionistisch und hab auch mal 5 gerade sein lassen (bin ich doch sonst dafür bekannt, Dinge durchzuziehen und das hat nicht nur Vorteile)

– ich hab erkannt und erschmeckt, dass Cola einfach schweinesüüüß ist und mir gar nicht so wirklich mundet

– dass Fleisch lecker sein kann und ich mich darauf freuen darf

– dass ich Wurst bevorzugt in Form von Schinken mag

– dass Soja-Drink total lecker schmeckt

– dass ich meine ohnehin schon gesunde Ernährung noch weiter ausbauen darf und dafür keine vorgegebene Zeit brauche

– dass ich Kartoffeln liebe, liebe, liebe und meine Familie diese Liebe einfach nicht teilen will🙂

Und nun geh ich einkaufen – morgen gibts Fleisch!!!🙂

blogged by gabsARTig via mobile