Katzenjammer oder der ganz normale Wahnsinn…

Baghira

Die Diva treibt mich hier langsam in den Wahnsinn und erinnert mich mehr und mehr an die alte Dame über uns. Ich schwöre Euch, sobald die Katze könnte, wie sie wollte, würde sie hier auch mit Geschirr durchs Treppenhaus schmeißen!

Ich liebe meine Katze und dennoch geht für mich Mensch über Tier! Ich bin hier die Frau im Haus – das wissen mein Mann und meine Kinder – nur die Diva meint mit mir Achterbahn zu fahren!

Ich hab sie durch schwere Zeiten begleitet, als sie Wände hochlief und diese im gleichen Moment mit brauner Soße betupfte. Ich hab es ertragen, dass mich schon alle für eine „Ritzerin“ hielten, weil meine Arme ständig von ihren Beiß- und Kratzattacken verschrammt waren, uvm. Mit viel Liebe und Geduld haben wir das alles hinbekommen.

Jetzt allerdings ist nicht nur sie ein Jahrzehnt älter – ich auch! Während ich noch in voller Blüte stehe, entwickelt sie sich anscheinend wieder zur Terrorqueen zurück! Fällt mich aus heiterem Himmel aus dem Hinterhalt an, belagert die Katzentoilette gefühlte 100 mal am Tag nur um danach sämtlichen Inhalt in der ganzen Wohnung zu verteilen, maunzt unaufhörlich scheinbar ausgehungert durch die Gegend um sich dann vollgefressen ebenso zu übergeben, frisst alles was ihr unter die Linse kommt und sucht dafür jeden Quadratzentimeter der Wohnung ab (falls sich jemand wundert, weshalb ich nicht mehr regelmäßig putze: das ist alles nur zum Wohl meiner Katze LOL) und so könnte ich die Liste noch endlos fortsetzen!

Und ja: sie ist okay sagt die Tierärztin – halt ein wenig alt und so…

Das hilft mir allerdings in der akuten Situation so gar nicht weiter. Ich sach mal so: unser Beziehungsstatus ist derzeit leicht angespannt…

Und nun die Frage an all die „Besitzer“ älterer Katzen (die Diva ist 17): wie läuft das denn bei Euch? Liegen Eure Katzen gepflegt auf der Fensterbank oder unter der Heizung und lassen es sich gut gehen oder terrorisieren sie Euch?

Advertisements