Back to the roots oder über kurz oder lang…

… wieder zu kurz!

13 Jahre trug ich meine Haare kurz – ganz kurz! Die längsten waren vielleicht 2 – 3 cm lang! Und das auch nur aus einem Grund: ich habe Naturlocken und nein, nicht die Sorte, die sich jede Frau wünscht. Ein Friseur sagte mal zu mir, dass irgendwo in meiner Ahnenlinie Afroamerikaner gewesen sein müssten LOL

2009 hab ich dann beschlossen, meine Haare wachsen zu lassen. Wenigstens einmal in meinem Leben wollte ich sie lang und glatt und ja, das hab ich nun Jahre durchgezogen. Fragt nicht, wie viel Zeit ich die letzten Jahre fürs Haare glätten verschwendet habe. Kurzfristig verabreden und ausgehen? Unmöglich. Sobald ich zur Freundin gesagt habe: „Ich darf noch eben kurz meine Haare glätten“ hat sie geantwortet: „Okay, ich komm dann in zwei Stunden vorbei!“ 🙂

2013 hat es sich schon angedeutet: ich hab die Haare immer weiter kürzen lassen. Zum Schluss waren sie nur noch auf Kinnlänge und als ich dann diese Dame zu Besuch hatte, hats Klick gemacht!

Am liebsten wäre ich direkt zum Friseur gegangen, doch dieses Mal hab ich mir gesagt: erstmal drüber schlafen – ab sind sie schnell! Nach vier Wochen reiflichen Überlegens hab ich den Schritt gewagt und bin super happy! Eine Woche ist das jetzt her und ich darf sagen: endlich, endlich fühl ich mich wieder wohl und auch das mit den Spontanverabredungen geht jetzt wieder ganz fix 🙂 (an den Selbstportraits darf ich noch arbeiten LOL)

Selbstportrait Feb 2014

Advertisements