365 Fragen – 1825 Antworten oder meine nächsten 5 Jahre

Wie Ihr ja wisst, bin ich ein großer Project Life-Fan! Jeden Tag ein Foto und daraus hab ich mir 2009, 2012 und 2013 einen richtigen Ordner gebastelt. Alle schönen Quittungen, Kinokarten usw. wurden neben den Fotos ebenfalls darin festgehalten.

Dieses Jahr pausiere ich und trage mir kleine Glücksmomente in meinen DIY-Kalender ein und dennoch war ich auf der Suche nach etwas besonderem! Das fand ich dann bei Fabella und hab direkt bestellt!

Hier bekommt Ihr mal einen kleinen Einblick in dieses besondere Etwas:

365 Fragen

Es gibt zu jedem Tag eine Frage und darunter kann ich fünf Jahre die Antwort geben! Das sieht dann z.B. so aus

365 Fragen

Wie Ihr seht, habe ich noch den Wochentag dazugeschrieben!

Genauso gut kann ich die Frage unbeantwortet lassen und etwas „tageswichtiges“ eintragen – das bleibt ja ganz mir überlassen.

Dank meinem persönlichen Kalender konnte ich noch den ganzen Januar nachholen – das ist jedoch nicht zwingend notwendig, denn es ist ja egal, an welchem Tag mit dem Buch begonnen wird – schließlich geht es ja fünf Jahre lang🙂

Das Buch ist von toller Qualität – der Einband ist sehr stabil und ich denke, es übersteht die Jahre wunderbar.

Mir persönlich war es etwas zu trist und deshalb hab ich es gleich ein wenig aufgehübscht🙂

365 Fragen

Die entsprechenden Monate hab ich mit Washitape aufgepeppt (siehe rechts oben) und das Jahr 2014 wird mit orangenem Marker markiert. Der schimmert leider auf der anderen Seite etwas durch, doch es ist okay für mich.

Nächstes Jahr nehme ich dann ne andere Farbe oder lass mir wieder ganz was Neues für die Markierung einfallen.

Das Cover hab ich nun erstmal mit Washitape und Dymoband personalisiert

365 Fragen

Kann durchaus sein, dass ich am Cover noch mehr mache. Das dunkle braun ist nicht wirklich meine Farbe – andererseits ist es natürlich super zeitlos und gefällt mir vielleicht in 5 Jahren besser als ein grelles pink – who knows😉

Ich denke, dass sich das Buch im Laufe der Zeit noch mit Fotos oder kleinen weiteren Anekdoten füllen wird. Dazu schreibe ich dann gerne einen kleinen Zwischenbericht.

Wer also schon immer mal gerne Project Life (Projekt 365) machen wollte, jedoch den Aufwand gescheut hat oder gerne mal wieder Tagebuch in Kurzform schreiben will, dem lege ich das Buch wirklich ans Herz!

Kennt Ihr 365 Fragen schon?