tag 253 – der bericht… – laaang!

so, da seht ihr jetzt schonmal die rechte seite unseres WoZi’s vom Balkon aus gesehen – die farben der fototapete sind auf dem bild leider nicht richtig zu sehen. wer den IK*EA-Frosch kennt, der da auf der couch sitzt, dem sei gesagt, dass das grün der Fototapete in etwa mit dem grün des frosches übereinstimmt :yes:

so, dann mal los mit meinem bericht. ich habs fabella versprochen, damit sie noch vor ihrem urlaub lesen kann :bye:

bitte klickt auf die bilder, dann werden sie gross und ihr könnt auch einfach auf den pfeil im rechten bildrand drücken und werdet dann gleich zum nächsten geführt…

DER BERICHT

schon vor einigen Monaten stellte ich fest, dass ich mich in unserem WoZi nicht mehr wohlfühlte. und wie bereits in einem früheren posting erwähnt, ist das für einen Krebs so ziemlich das schlimmste, was passieren kann. wenn er sich in seinem Nest nicht mehr wohlfühlt, dann verkriecht er sich in seine Schale und wird unausstehlich, fängt also an zu pieksen und ja, genauso ist das bei mir.

das orange, das wir vor vier jahren an die wände gebracht haben, wirkte mir mittlerweile einfach zu dunkel und zu drückend. ich hatte das gefühl, ich kann nicht mehr richtig durchatmen.

naja, eigentlich wollten wir in dieser wohnung nicht mehr renovieren, weil wir eine neue suchen. die suchen wir jetzt aber seit fast zwei jahren, mal mehr, mal weniger intensiv. nur gott und die engel wissen, wie lange das noch dauern wird und so war mir vor einigen monaten klar: wir müssen das wozi in angriff nehmen :yes:

männe hat zwar zugestimmt, aber so richtig in die gänge kam er damit auch nicht. wie das eben so ist, wenn man sagt: ja, wir müssten mal…. – ohne dann auch wirklich einen termin dafür ins auge zu fassen!

nunja, während der sommerferien hat’s mir dann gereicht und ich habe einfach sämtliche bilder und dekomaterialien aus unserem wozi entfernt um meinem schatz klar zu machen: hallo, es wird jetzt dringend :whistle: – wisst ihr noch, was ich hinter einem bild gefunden habe? – klick

also haben wir geklärt, dass es in der woche nach Soé’s einschulung losgehen soll und so haben wir dann tatsächlich am 31. august gestartet.

es ging los mit decke tapezieren und das macht bekanntlich mächtig viel spass! am nächsten tag dann decke weissen und das ist – wie ich finde – auch nicht viel besser.

nun hatten wir gehofft, dass wir die orangenen wände irgendwie weiss überstreichen können, aber nee, das war nix. also, alle wände komplett tapezieren :wacko:

so langsam sollte man auch wissen, wie das wozi denn hinterher aussehen soll. nunja, wir nicht :rofl:  aber das ist bei uns nicht ungewöhnlich, wir sind da gern flexibel :rofl:  meine einzige vorgabe war: ich will grüüüün (die farbe des herzens, die musste es nun sein. losgelassen hatte ich mit dem orange schon genug…)

nun wollte ich eigentlich diese wand hinter dem Esstisch

grün streichen und direkt hinter dem esstisch so blocks aufmalen – so ähnlich wie etwa hier in dem layout. die verschiedenen blocks sollten dann lila, pink, grün werden.

erstmal los und grüne farbe kaufen. dabei haben wir dann in einem katalog eine superschöne foto-tapete gesehen, aber einfach viel zu teuer für eine wohnung, aus der man doch bald ausziehen will…

naja, zu hause angekommen, die ganzen wände ein zweites mal weiss gestrichen und nochmal so hin und her sinniert, da kam mir die Idee und ich sag zu Männe: man müsste die Fototapete auf irgendwas drauf tapezieren, sodass man sie bei einem Umzug mitnehmen kann! Männe sagt  :good: – wird gemacht. ich tapezier sie auf schrankrückwände, verlatte sie hinten und dann passt das! ich mich also riesig gefreut  :dance:

wir sofort im wozi ausgemessen, denn es war klar, wir wollten und können so ein teil nicht von oben bis unten an eine wand hängen. also die höhe teilen. einen teil an die linke wand, der untere teil an die rechte wand und in einer neuen, größeren wohnung mit hoffentlich einer freistehenden wand, beide teile miteinander verbinden – mit so wunderschönen abstandshaltern aus edelstahl, wenn ihr wisst was ich meine 🙂

alles kein problem sagt männe 🙂  und will direkt zu OB*I fahren, um die Fototapete zu bestellen und schonmal alles für die Unterkonstruktion zu kaufen, sodass wir die schon fertigmachen und anbringen können. Ich sag so: bitte erkundige dich aber ganz genau, ob man das auch so machen kann. nicht dass die tapete sich dann verzieht oder sonstwas und wir das geld zum fenster rausgeschmissen haben. braucht er nicht meint Männe, aber ich bestehe drauf.

gut, er fährt zum besagten baumarkt und als er nach geschlagenen drei stunden immer noch nicht da ist, denke ich: rufst doch mal an (welch glück, wir leben in der handy-zeit LOL)

mein Mann klingt gar nicht mehr gelassen, hört sich völligst gestresst an und meint, er hätte jetzt zwar alles, tapete sei auch bestellt, aber er müsse sich jetzt irgendwie ein Auto organisieren, die Teile passen in seins nicht rein. ich :scratch:  mich zwar, traue mich aber aufgrund seiner angespannten stimmung dann doch nicht, nochmal genauer nachzufragen.

nach einer geschlagenen weiteren stunde fährt Männe mit Riesenauto von einem befreundeten Händler vor und meint, ich müsste runterkommen, er können das alleine nicht tragen. ich :scratch:  mich erneut und denke, solche schrankrückwände, die wiegen doch nix :unsure:

unten angekommen, versuchen meine hände eine platte hochzuheben, doch ganz ehrlich: sie hatten keine chance :wacko:  da eilt auch schon ein nachbar (selbst auf dem bau tätig, gestandener mann also) herbei und bietet seine hilfe an…

Männe und Nachbar prusten sich einen ab um eine Platte aus dem Auto zu heben. Nach einigen Schwierigkeiten kommen sie endlich in unserer Wohnung, im ersten Stock an….. nochmal runter, zweite Platte holen…. hochbringen, nochmal runter, dritte platte für eine andere Idee holen… hochbringen…. beide schnaufen, sind völlig aus der puste… Männe fährt wieder weg, Auto wegbringen…

ich hab also zeit, mir diese teile genauer zu betrachten, kann ich aber nicht, denn ich kann sie keinen Millimeter bewegen… langsam beschleicht mich das gefühl, dass männe in unserer eh schon zu kleinen wohnung irgendwelche Zwischenwände einbauen will – zu sehen sind die teile hier

ich denk, sagst erstmal nix und hörst dir mal an, was er so erzählt, wenn er wieder da ist.

naja, er erklärt mir dann, dass die bei OB*I meinten, schrankrückwände gehen gar nicht. das verzieht sich alles und er müsste auf jeden fall so 19er sonstwas platten nehmen, damit er das stabil kriegt und da er sich ja hätte extra erkundigen sollen (frau ist schuld LOL) hätte er die dann auch genommen.

ich merke, es ist besser, wenn ich einfach erstmal nix mehr sage :ducky:

naja, gegen abend dann, als wir auf unserer mit folie bedeckten couch sassen, kam das thema dann zur sprache. ich hab männe gefragt, ob er vielleicht zwischenwände einbauen will oder so :rofl:

vor allem kam mir folgende vorstellung total witzig vor: wir bewältigen unseren ganzen umzug alleine, nur für die fototapete bräuchten wir eben mal 2 Mann Hilfe :rofl:  :rofl:  :rofl:

Männe fands gar nicht lustig :unsure:

naja, ich hab ihn gefragt, mit wievielen schwerdübeln er die teile eigentlich in unseren morschen wänden, in denen kaum ein nagel für ein bild hält, anbringen will  :rofl:

es ist schwer wiederzugeben, aber ich sag euch, ich hab lange nicht mehr so ausdauernd und intensiv gelacht :rofl:  gott, was sind mir die tränen gelaufen :rofl:

männe konnte die halbe nacht nicht schlafen und hat sich am nächsten morgen gleich auf zu OB*I gemacht, um nochmal nachzufragen. dort stellte sich dann raus, dass der Chef vom Holzschnitt das wohl alles mitbekommen hatte und sich dachte, wir wollten eben zu Hause neue Zwischenwände einziehen :rofl: B-) :rofl:

als er dann gehört hat, was wir machen wollen meinte er zu Männe: nimm doch schrankrückwand und mach ne lattung dahinter :hula: :hula: :hula:

jetzt musste das ganze zeug also wieder umgetauscht werden….

also Nachbar mit Anhänger organisiert, Zeug wieder runtergewuchtet, bei OB*I reingeschleift – Schrankwände und Lattung federleicht mitgenommen, hochtransportiert und dann konnt’s endlich losgehen :dance:

und so sieht das ganze jetzt inkl. neuer lampen aus:

hier im detail:

und hier die gegenüberliegende seite – links vorher, rechts nachher:

das aufbringen der fototapete war übrigens nicht wirklich einfach…

für alle, die das nicht wissen: so ein teil kommt nicht auf der rolle, sondern – je nach größe und wie in unserem fall – in acht teilen, die man dann irgendwie passgerecht zusammenbringen muss. hört sich einfach an, jedoch ist die realität eine andere. fragt erst gar nicht, wie Männe geflucht hat, währenddessen ich versucht hab, irgendwie die ruhe zu bewahren! ich glaube, er wollte die einzelnen teile mindestens aber vor allem gefühlte 30 x wieder runterreissen, sich im besagten baumarkt über die schlechte passgenauigkeit und sonstwas noch alles beschweren. jedenfalls wollte er in diesem leben und auch in allen danach nie wieder eine fototapete aufbringen :whistle:

wer also der meinung ist, seine beziehung ist ein bischen eingeschlafen und eintönig, dem rate ich, zu renovieren. es kommt mit sicherheit leben in die bude :rofl:

zwischenzeitlich haben wir uns überlegt, dass wir die wand über dem sideboard grün streichen und darüber ebenfalls ein „schrankwandbrett“ hängen, das wir mit normaler tapete tapeziert haben. das ganze ist übrigens hintergrund beleuchtet. wahlweise nur oben, nur unten, oder eben beides!

hiermal die vorher/nachher ansicht:

und hier nochmal nur der grüne part

an der rückwand der unteren seite bringe ich noch haken an, denn das gibt meine deko-abteilung. an weihnachten werden daran z. b. 24 säckchen für die kids hängen. jetzt zum herbst kommt da natürlich die tage erstmal ne andere deko dran. muss ich aber alles noch besorgen und ja klar, es gibt dann bilderz :yes:

achja, und so sieht das querbrett von der seite aus

gut, nun fehlt noch eine wand und zwar diese hier

und damit kommen wir zur nächsten story:

zuerst war diese wand weiss und die rechtsliegenden heizungsrohre eben auch, aber irgendwie haben die uns immer gestört. also haben sie kurzerhand auch eine verkleidung aus schrankrückwand (sicher, wir hätten auch zwischenwände nehmen können :rofl: ) bekommen, ebenfalls hintergrund beleuchtet


wenn man ins wohnzimmer reinkommt, schaut man eigentlich zuerst auf diese wand und sie war mir einfach zu weiss, zu eintönig eben. also hatte ich die Idee „blossom and shine“ darauf zu schreiben. ich find, das passt gut zu uns, zur fototapete und ist erfrischend und motivierend – halt einfach perfekt! Männe fand die Idee auch toll und da ich nunmal eine Frau der Tat bin, hab ich mir gleich nen Bleistift geschnappt und schön großflächig drauf losgeschrieben.

die ganze wand war wunderbar mit dem spruch ausgefüllt und mein Schatz meinte nur: wirklich soooo groß? und ich so: :yes:

dann hab ich mir die grüne farbe geschnappt und fing an den ersten buchstaben auszumalen und plötzlich dacht ich: was machst du da für einen Mist :scratch: :wacko: B-)

am ende hätte es ausgesehen, wie in so einem besetzten haus oder wie zu besten WG-zeiten 😥

wie auch immer, so konnte das auf gar keinen fall bleiben und ich war am boden zerstört 😥

siehe hier – klick

mein schatz hat sofort angefangen, die grüne farbe abzuwischen und mein gekritzel mit radiergummi wegzumachen, was aber alles nur mässigen erfolg zeigte.

also musste am nächsten tag die ganze wand wieder neu weiss gestrichen werden :whistle:  und ich hab mich echt nen ganzen tag lang wegen dieser aktion von mir geärgert. aber dann kam mir die zündende idee :good:

wir machen einen grünen streifen, in der gleichen breite wie das brett auf der gegenüberliegenden wand – somit haben wir praktisch die umgekehrte situation: brett hochkant, grüner streifen quer – tja, und so sieht es jetzt aus

auf den grünen streifen wird mein schatz noch in druckbuchstaben „blossom & shine“ draufschreiben – allerdings mit schablone 🙂 weil besser ist das :whistle:

neue grüne kissen haben wir schon gekauft – nen grünen teppich hätte ich gerne noch :yes:

außerdem wollen wir noch weise möbel, aber das muss noch ein weilchen warten :yes:

ein erstes teil hab ich schonmal und zwar dieses hier

das coole ist, dass die bilder vorne drin auswechselbar sind und sie sind quadratisch – also perfekt für scraps :good:

ich hab mir überlegt sie passend zur jahreszeit zu machen. nun suche ich ein kit, das die farben unserer fototapete enthält. wer also nen tipp hat, immer her damit :yes:

jetzt bin ich jedenfalls wieder glücklich in meinem nest. das wohnzimmer ist hell, freundlich, einladend, einfach zum wohlfühlen und durchatmen!

gut, wir müssen uns noch für vorhänge entscheiden. dann sieht man endlich den hässlichen heizkörper nicht mehr und auch die sockelleisten müssen noch gestrichen werden, aber damit kann ich noch ganz gut leben.

und das beste ist: wenn wir ausziehen, müssen wir am wozi fast nix mehr machen. einfach fototapeten teile abhängen, löcher zu und einmal drüberpinseln – c’est ca! :yeah:

heute war Uli da und sie hat mir wunderschöne blumen, passend zu unseren neuen farben mitgebracht, obwohl sie gar nicht wusste, wie das wozi jetzt wohl aussehen wird!

danke nochmal :rose:

ihr gefällt es übrigens auch sehr gut und ich denke, sie kommt mich weiterhin besuchen :love:

die bilder sind übrigens alle nicht bearbeitet, das hab ich echt nicht mehr geschafft – sonst hättet ihr noch nen tag länger warten müssen LOL

so ihr lieben, das war die kurzfassung und die ist schon lang genug wie ich finde – danke fürs mitfiebern die ganzen tage und fürs zulesen :heart:

bevor ich euch in ruhe lasse, hab ich noch schnell zwei layouts zu zeigen:

einmal mit dem neuen kit von Dawn – zu haben bei TDC

togasomo-di-suyl-forum

374

und damit war ich tatsächlich auch heute in den GSO

und dann noch eins mit dem super, supersüssen collab von fruitloop und sugarplum

somo-sp-ss-forum

373

credits wie immer zu finden, wenn ihr auf die layout-nummer klickt!

so, und jetzt seid ihr erlöst!

bin wirklich gespannt, wer bis zum ende durchgehalten hat

:wub:

Advertisements